Haarausfall Männer – Dem Schicksal erfolgreich entkommen!

Haarausfall Männer erfolgreich bekämpfenHaarausfall Männer, Studien sprechen von bis zu 80 Prozent Betroffenen. Der angebliche Grund: Androgenetisch bedingter Haarausfall. Unabhängige Studien der nicht klassischen Medizin und Naturheilmedizin können dies nicht bestätigen.

Im Gegenteil: Androgenetische Alopezie ist nicht der Grund für Haarausfall bei Männer, sondern bedingt durch die persönliche Lebensweise. Vor allem schlechte Ernährung und zu viel Stress sind verantwortlich, dass die Haarfollikel ihre Arbeit einstellen und die Kopfhaut übersäuert. Die Überproduktion des Hormons DHT tut sein übriges dazu und lässt das Haar schließlich ausfallen.

Was Ihnen gekaufte Studien und die Phamakonzerne nicht sagen: Haarausfall kann meist schnell gestoppt und sogar neues Haarwachstum angeregt werden.

Haarausfall Männer – 7 harte Fakten

  • Mit zunehmenden Alter wird immer mehr Testosteron in schädliches DHT umgewandelt
  • DHT bewirkt u.a. Haarausfall. Die gute Nachricht: Man(n) selbst kann dies verhindern
  • Falsche Ernährung, Stress und chemische Produkte im Alltag fördern Haarausfall
  • Werden die Ursachen erfolgreich bekämpft, wird der Haarverlust gestoppt
  • Haarfollikel sterben nicht, sie sind höchstens inaktiv und können wieder aktiviert werden
  • Die Pharmaindustrie will nur ihr bestes – ihr Geld
  • Haarausfall ist „heilbar“ – schnell und billig auf natürliche Weise

Haarausfall Männer – Haarausfall und Glatzenbildung stoppen / Neue Haare wachsen lassen!

Männlicher Haarausfall ist kein unabwendbares Schicksal.

Findet sich der Betroffene nicht gleich mit seinem Schicksal ab und geht zu einem Arzt bekommt er in der Regel die Diagnose: Hormonstörung durch androgenetische Alopezie. Dann folgt eine medikamentöse und lebenslange Therapie mit all ihren Nebenwirkungen. Erektionsstörungen und Lustlosigkeit sind nur einige.

Die Haarfollikel des Mannes reagieren angeblich auf ein ganz normales männliches Hormon, das Testosteron, überempfindlich. Warum? Darauf weiss die Schulmedizin keine Antwort.

In Wirklichkeit könnte der „Patient“ seinen Haarausfall selbst stoppen.

Die Übersäuerung des Körpers, ein genereller Nähr- und Mineralstoffmangel und massive Ablagerungen schädlicher Stoffwechselschlacke bringen den Hormonhaushalt gewaltig durcheinander. Eine Folge davon kann eine Überempfindlichkeit der Haarfollikel zur Folge haben.

Haarausfall Männer – Selbsthilfe ist die beste Hilfe

Holen Sie sich ihre Haare zurück – ohne chemische und hormonelle Produkte und lebenslange Therapie!